Saftlos

Ja, ich lebe noch und Berta ist auch noch da 😉

Nach Monaten habe ich Berta endlich wieder vom Hauptständer geschoben und wollte sehen wie es um die betagte Batterie bestellt ist. Ich hatte Berta zwar Winterfest gemacht, aber bei der Batterie war ich zu Faul diese auszubauen und zu pflegen. Ist zwar kein wirklicher Akt, die Aufnahme des Stoßdämpfers muß abgeschraubt werden.
Die Faulheit hat sich nun gerächt. Nachdem ich alle Zellen wieder mit Flüssigkeit versorgt und sie auf einen hohen Ladestatus gebracht hatte – der Säureheber gab grünes Signal – baute ich sie wieder ein. Immerhin hat sie die Kurbelwellen genau einmal durch drehen können. Danach hat es nur noch zum Klacken des Anlassers gereicht. Nach weiteren 10 Minuten harter Arbeit am Kickstarter habe ich frustriert aufgegeben. Es hatte zumindest einen ‚Puff‘ gegeben und die Öldruckleuchte ist auch ausgegangen.

Mit dem Gedanken, „Du kommst um eine neue Batterie nicht herum.“, bin ich dann an meinem PC entschwunden, um im Internet zu recherchieren, welche Batterie für mich und Berta am besten geeignet ist. Ich schwankte zwischen ganz billig und wartungsfrei. Da ich das gepansche mit destilliertem Wasser hasse, ist es eine wartungslose Gelbatterie von Varta (519 901 017 3102) geworden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.