…und es hat „Brumm“ gemacht

Die Batterie wurde letzte Woche geliefert und Sonntag habe ich auch ein halbes Stündchen gefunden diese einzubauen. In der Nacht zuvor hatte ich sie geladen. Ich hatte ja noch von letzter Woche ein wenig Übung.
Merkwürderweise ist die Batterie obenrum ein wenig (ca. 2mm) läger, so daß das Federbein nicht nur anliegt sondern die Schraube der Aufnahme nicht mehr in ihr Schraubenloch passt. Ich habe die Ecke des Batteriedeckels mit einem Cutter-Messer abgeflacht. Da war zum Glück genug Material darunter. Danach passte das Federbein und Schraube wieder in die vorgeschriebene Aufnahme.
Berta sprang beim 1. Knopfdruck an und das nach 7 Monate Stillstand! Fand ich gut. 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.