Maximale Schräglage

Ich hatte mich ja schon fast ein halbes Jahr darauf gefreut. Am Freitag war es dann endlich wieder soweit. Ich hatte mich und meine Berta bei der Zweirad Akademie für das Kurventraining auf dem Heidbergring angemeldet. Treffen war morgens um 7:30 Uhr und nach kurzer Begrüßung und Vorstellung der Trainer durften sich die Teilnehmer in die Gruppen (Schnell / Mittel / Langsam) einordnen. Diesmal habe ich mich gleich zur schnellen Gruppe gestellt und es auch nicht bereut. Anfangs waren wir nur 5 Teilnehmer. Nach jeweils  30 Minuten Pause sind wir 15 Minuten gefahren. Das hört sich vielleicht wenig an, ist aber wirklich ausreichend. Am Vormittag sind wir erst gegen den Uhrzeigersinn, hinter dem Instruktor gefahren. Auf der Suche nach der Ideallinie, dem Ablösepunkt haben wir mit dem Lenkimpuls und Blickführung erst recht gemächlich den Ring umrundet. Später wurde das Tempo flotter. Nach dem Mittag sind wir vor dem Instruktor in der ‚richtigen‘ Richtung (im Uhrzeigersinn) gefahren. So ging es noch ein bisschen flotter, da die schnelleren Kurven am Ende nicht mehr zu machen.
Nach jeder Einheit gab es eine kurze Besprechung mit kompetenter Kritik vom Instruktor.

Ich war recht erstaunt, wie gut meine alte Berta noch mithalten konnte. Die Federvorspannung musste ich deutlich erhöhen damit der Hintern ein wenig hoch kommt und die Sturzbügel waren diesmal ja nicht mehr montiert. Nur der Seitenständer hat noch etwas in Linkskurven gestört. In der 2. Hälfte habe ich dann in einer Rechtskurve die Schräglage komplett ausgereizt, der rechte Zylinder ist über den Asphalt geschliffen. In dieser Kurve habe ich den Ablösepunkt auch nicht wirklich gut getroffen und wäre mit einer besseren Linie nicht an den Anschlag gekommen. Es ist nichts passiert, es gab nur etwas Unruhe im Fahrwerk und der Ventildeckel ist nun etwas angeschliffen.

So habe wieder einiges über mich und meine Berta lernen können. Auch wenn das Training so früh anfängt und es auch ein paar Euro kostet, werde ich es bald wiederholen. Es gibt Sicherheit und jeder ‚Ausflug‘ in die Botanik ist teurer.

2 Kommentare


  1. Du weist doch 10 % ist Technik, Rest macht der Fahrer.

    PS das große Bild oben kommt nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.