Apple Thunderbolt Display am Thinkpad

Seit ein paar Tagen besitze ich ein neues Firmen-Laptop – ein ThinkPad P50 mit Windows 7. Dieses hat an der Rückseite tatsächlich einen Thunderbolt-Anschluss. Genauer: Ein Thunderbolt 3 (USB-C) Anschluss.

Da ich auf meinem Schreibtisch für mein MacBook Pro ein schickes „Apple Thunderbolt Display“ habe und dieses ja auch einen Thunderbolt Eingang hat, wollte ich es natürlich anschließen. Nach ein paar Recherchen im Netz soll dies sogar möglich sein.  Die Berichte im Netz sind ein wenig widersprüchlich. Das Display, es ist ja schon ein paar Jahre alt, hat nur einen Thunderbolt 1 Eingang und das ThinkPad einen Thunderbolt 3 Anschluss.

Abhilfe bringt (mal wieder) ein Adapter: Thunderbolt 3 to Thunderbolt Adapter

Er ist leider nicht ganz billig: Aktuell ca. 85 € bei Amazon aber er funktioniert dafür großartig!

Nach dem Verbinden erschien auf dem Display sofort ein Bild in voller Auflösung. Die Lautsprecher funktionieren und auch die USB-Anschlüsse konnte ich, nachdem die Treiber automatisch installiert wurden, nutzen. Nur bei dem im Display integriertem Ehternet-Anschluss muss noch ein Treiber per Hand installiert werden. Es wird ein Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet Treiber benötigt. Diesen habe ich aus dem Boot Camp Treiberpaket von Apple genommen.

So ist nun mein Apple Display eine tolle Dockingstation. Ich kann nun mein privates MacBook Pro und das ThinkPad mit nur einem Stecker anschließen und habe alle wichtigen Geräte und ein brillantes großes Bild!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.